Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel

press to zoom

press to zoom

press to zoom
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel

press to zoom

Wie Krieger des Lichts JETZT handeln können



Hallo Ihr Lieben,


puh, wir leben in spannenden Zeiten. Sei achtsam und gebrauche Deinen gesunden Menschenverstand. Kurz vorweg: ich bin kein Covid-10 Leugner. Es gibt einen Virus und für manche von uns ist dieser Virus gefährlich. Doch für manche von uns ist auch eine Grippe gefährlich oder die Fahrt in die Arbeit. Ich erlebe Karma als gültige Kraft in unserem Leben und wenn unsere Zeit abgelaufen ist, dann ist sie abgelaufen!

Gerade erleben wir in Bayern, Deutschland und der Welt etwas, von dem ich nie gedacht hätte, dass ich das jemals erleben muss. Bei uns wird Angst geschürt und dann wird ohne jede vernünftige Grundlage ein weiterer Lockdown beschlossen. Nachbarn werden zum Denunzieren aufgerufen. Menschen, Selbstständige, Firmen und Lehrer unter Androhung hoher Strafen zum Mitmachen von Maßnahmen gezwungen, die jeder Vernunft entbehren. Im Rest der Welt ist es teilweise noch schlimmer.


Das sind richtig heftige Zustände!


Hier könnte man wütend werden und aufbegehren.


Hier stellt sich die Frage, was jetzt wirklich Sinn macht und das zu beantworten ist nicht leicht.


Gleichzeitig bekomme ich wieder und wieder die Botschaft aus der hohen geistigen Welt, das es darum geht in den inneren Frieden zu kommen und zu bleiben, egal was draußen passiert. Das ist gerade jetzt nicht immer leicht und gerade deswegen ist die spirituelle Praxis gerade in diesen Tagen so wichtig. Das zweite, wo ich wieder und wieder darauf hingewiesen werde ist echtes Mitgefühl mit den Peinigern zu empfinden. Das ist meinen Lehrern sehr wichtig und auch das ist ein großes Übungsfeld (auch für mich). Mehr dazu weiter unten.


Zuerst müssen wir uns die Frage stellen, warum sind wir wo wir sind? Man könnte auch sagen, wir beginnen Verantwortung zu übernehmen.


A.) Hierzu hat sich der historische Buddha Shakyamuni sehr klar geäußert. ALLES LEIDEN HAT EINE URSACHE! Das ist ein kosmisches Gesetz. Wir leben in einem verantwortlichen Universum, auch wenn dass oftmals anders erscheint. Alles, was uns widerfährt kann nur deswegen zu uns kommen, weil wir irgendwann die Ursache dafür gesetzt haben. Das bedeutet, dass wir uns gerade in einer gigantischen karmischen Ernte befinden, die durch das kollektive Karma der Menschheit erzeugt wurde. So, auch wenn es hart zu akzeptieren ist, hätten wir ein anderes kollektives Karma hätten wir eine andere karmische Ernte.


Im Rahmen meiner Initiation, hatte ich einen nicht rationalen Einblick in die Gesetze von Ursache und Wirkung erhalten. Hiervon habe ich schon an anderer Stelle geschrieben (z. B. auch in dem Buch: „Der Pfad des Lichts“) und ich kann auf allen Ebenen die Erkenntnis des historischen Buddha Shakyamuni bestätigen. Wir sind persönlich und kollektiv wo wir sind, weil wir wieder und wieder elementare göttliche Gesetzmäßigkeiten übertreten haben. Es ist nicht so, das Gott uns strafen will, sondern eher so, dass alles was wir denken, sagen und tun eine Welle in Bewegung tritt, die eine Ursache ist. So ist das für Einzelne und für uns Kollektiv.

Was hilft hier?

1. Das „System“ in uns finden und uns davon Schritt für Schritt entledigen! (Mehr dazu weiter unten)

2. Nach den göttlichen Gesetzen leben!

3. Meditation praktizieren

4. Beten

5. Die Weisheitslehren studieren.

Nun gibt es persönliches und kollektives Karma. Auch, wenn wir als einzelne Persönlichkeit vielleicht weniger mit dem kollektiven Karma unseres Landes und der Welt zu tun haben, so haben wir in diesem Fall freiwillig zu den Vorkommnissen der Zeit zugestimmt, bevor wir inkarniert sind. Das bedeutet, auch wenn wir hier wenig Karma angehäuft haben, wir hier hergekommen sind, es für alle besser zu machen.

Was hilft hier?

- Lese Deinen Blueprint der Seele, finde heraus was Deine Bestimmung ist und lebe diese!

B.) Zudem haben wir und unsere Vorfahren den Politikern und der Lobby viel zu lange freie Hand gelassen. Ich weiß, viele von Euch sind die großen Triebfedern des „Großen Wandels“, Ihr steht unermüdlich für die Veränderungen ein, die uns zu einer heilen Welt führen sollen, uns meine ich jedoch auch in den Bereichen, die wir bisher ausgelassen haben. Viele von uns haben ihre politische Verantwortung mit dem Wahlzettel abgegeben oder sich schon vorher der Verdrossenheit hingegeben. Manche denken wir sind ja viel zu klein, als ob wir da draußen etwas bewirken könnten. Stattdessen haben sich die Lobby und Hintermänner der Macht organisiert und sich wie ein Schimmelpilz unersättlich ausgebreitet und so stark auf allen möglichen Ebenen krankhaft verwurzelt, dass sie unglaubliche Macht bekommen haben. Jetzt, so scheint es, können sie machen was sie wollen.


Was hilft hier?

- Umfassende Verantwortung übernehmen. Für uns, unsere Familie und unsere Gemeinschaft!

- Wie? Finde Deinen stärksten Hebelpunkt und wirke hier!

C.) Das System ist in uns, Konsum und Status und wieder Konsum!


Das „System“ ist in uns! Das habe ich vor vielen Jahren in einer Zeremonie mit der heiligen Medizin Ayahuaska in Brasilien am eigenen Leib erfahren.

Was ist dieses System? Hier ein paar Möglichkeiten:

- Es ist das mehr immer bekommen wollen

- Es ist das, was uns unverantwortlichen Lustgewinn sichert

- Es ist das ich gewinne – Du verlierst

- Es ist das ich gewinne ein bisschen mehr wie Du

- Es ist das mehr konsumieren wie uns guttut

- Es sind die Drogen und Ablenkungen der Welt

- Es ist das Ausgrenzen

- Es ist das sich in eine Position bringen, die uns nicht gebührt

- Es ist das Leben auf Kosten anderer

- Es ist das kleine Kind sein statt ein erwachsener Bürger unserer Gesellschaft

- Es ist das saugen statt geben

- Es ist das Lügen

- Es ist das Lästern

- Es ist das Betrügen

- Es ist das Stehlen

- Es ist in den allermeisten Fällen die Notlüge

- Es ist das Schönen und Fälschen

- Es ist das Fremdgehen

- Es ist das Positionen erschleichen

- Es ist der Flirt mit dem Schatten

- Es ist noch so viel mehr … .

Was hilft hier?

- Lasst uns in uns sehen und erleben, wo wir das Leben, was wir „denen da draußen“ vorwerfen. Hierfür braucht es sehr viel Ehrlichkeit und Mut sich selber in die Augen zu sehen!

- Lasst uns unsere Projektionen zurücknehmen!

- Lasst uns unsere Gier ganz genau anschauen!

- Lasst und unseren Flirt mit dem Schatten erkunden und zurücknehmen!

- Lasst uns wirklich heil werden!

- Lasst und Erfüllung im Leben unserer Bestimmung finden und nicht in Äußerlichkeiten!

Solange wir, dass System in uns nicht erkennen, es wirksam ins Licht heben und uns aus dessen Einfluss befreien, sind wir Teil des Problems!

Was hilft hier?


- Leben des heiligen Dharmas!

- Leben nach den göttlichen Gesetzen!

- Den Flirt mit dem Schatten aufgeben!

- Eine authentische spirituelle Praxis aufnehmen


Warum Mitgefühl?

Ich hatte gerade direkt hintereinander zwei Intensive Deep Shamanic Wisdom Trainings.

In einem davon kam eine Teilnehmerin an ihr Kern-Thema:


Massiver Machtmissbrauch!

Das war sehr interessant. Das erste Leben, welches auftauchte war ein Leben mit großer Macht, die sehr positiv eingesetzt wurde. Das zweite Leben war ein Leben, welches diese Macht massiv missbrauchte und das dritte Leben, war das Leben, wo die „Ernte der karmischen Saaten“, aus dem Leben mit dem massiven Machtmissbrauch sichtbar wurden. Dieses Leben war voller Leid und Schmerzen. Viele schlimme Dinge passierten ihr und dabei war ganz klar, sie ist KEIN OPFER DER UMSTÄNDE. Sie hat jeden Samen für diese Erfahrungen selbst gelegt.

In einer der Morgenmediationen durfte ich einen intensiven Kontakt zu Jesus Christus erleben. Er zeigt mir Herr Söder, Herr Spann, Frau Merkel und einige Männer im Hintergrund. Ich erkannte diese Hintermänner nicht, denn ihre Gesichter waren verschwommen, doch ich wusste, dass alle diesen Menschen so ein Leben der „Ernte der karmischen Saaten“ haben werden, wie meine Teilnehmerin von oben und ich erlebte das tiefe Mitgefühl von Jesus Christus. Ich erlebte wie er mich dazu anhielt, dieses Mitgefühl ebenso zu fühlen. In dieser Meditation gelang es mir und ich fühlte die tiefe Wahrheit in diesem Akt, auch wenn ich in meinem Alltag das wieder und wieder üben muss. Ich erlebte, dass die einzige richtige Antwort auf die Handlungen dieser fehlgeleiteten Mächtigen Mitgefühl ist.


Wenn wir wütend sind, dann lasst uns diese Wut verwenden, um verantwortlich zu handeln, so wie Gandhi gehandelt hätte!

Schaut Euch unbedingt den Film Gandhi an!

Deswegen ist es wichtig die richtigen Informationen in der richtigen Dosierung zu uns zu nehmen. Die richtige Dosierung ist die Menge, die uns nicht naiv sein lässt und die uns gleichzeitig nicht aus unserer Mitte wirft!

Denn wir nähren mit unserem inneren Zustand entweder das Licht oder den Schatten dieses Planeten! Das ist so wichtig zu wissen und viel wichtiger in der Praxis umzusetzen.

MEDITATION


Deswegen ist Meditation so unglaublich wichtig. JETZT ist die ZEIT die FRÜCHTE der MEDITATION in die WELT und in UNSER LEBEN zu bringen. WENN WIR AUS DER BAHN GEWORFEN WERDEN IST UNSER BESTER PLATZ DAS MEDITATIONS-KISSEN und dort so lange bleiben, bis wir innerlich zur RUHE kommen und bis wir UNSEREN WEG ERKENNEN. Gelingt Dir das nicht, ist Meditation meiner Ansicht nach das Beste, was Du jetzt lernen kannst!


Wieder und wieder kann ich Mantra-Praxis empfehlen oder die „Heile Erde Meditation“. Zweimal am Tag ist nicht zu viel!


Die Heile Erde Meditation:

https://youtu.be/22xnARzG6_s


Trage Dich in meinen Newsletter ein, dann bekommst Du die Meditation als MP3-Datei für Dein Handy.

BETEN


Beten hilft! Ich erlebe wieder und wieder die Macht des Gebets. Bete jetzt für den Weltfrieden, bete jetzt für die Klärung dieser Ereignisse, bete jetzt für das Glück aller Wesen!


Beten hilft und ich mache das fast jeden Tag. Hier mein Gebet, nachdem ich mich mit der Quelle und der hohen geistigen Welt verbunden habe:


Mögen alle Wesen glücklich sein und die Ursachen von Glück besitzen,

Mögen alle Wesen frei sein von Leid und den Ursachen von Leid,

Mögen alle Wesen ihr wahres Wesen erkennen und darin dauerhaft verweilen!


Mögen alle Wesen alles haben, was sie für ein glückliches, gesundes, erfülltes Leben brauchen!

Mögen wir schnell den „Großen Wandel“ hin zu einer erleuchteten Gesellschaft in Freude gehen.

Einer Gesellschaft die ökologisch nachhaltig, sozial gerecht und spirituell erfüllend ist.

Und dann, was mir sonst noch so einfällt.