top of page

Psychedelische Substanzen und was ich dazu denke?



Das ist keine einfache Angelegenheit, einfach deswegen, weil wir im Westen eine Kultur sind, die das eigentlich Gute so schnell missbraucht. Wir sind, kollektiv eine Konsumenten- und Drogen-Kultur und gleichzeitig abgeschnitten von unseren spirituellen und kulturellen Wurzeln. Das wird wieder und wieder in psychedelischen Sitzungen so klar erlebbar. Vieles, was ist einer gesunden indigenen Kultur einen festen Platz, Zeit und Ort hat, wird komplett außerhalb des Kontextes verwendet. Zeitgleich ist es so, wenn die interessanten spirituellen und psychischen Prozesse beginnen, unsere Kultur genau das oft nicht einordnen kann, insbesondere, wenn es schwierig wird. Der Bezugs-Rahmen ist gestört, das kranke System ist in uns, einfach, weil wir in dieser westlichen Kultur aufgewachsen sind.


Dennoch besitzen psychedelische Substanzen ein beachtliches Heilungspotenzial, wenn sie auf die richtige Art und Weise und von Menschen verwendet werden, die wirklich bereit sind. Das bedeutet sie sich vorbereitet haben und die spirituellen und psychologischen Voraussetzungen mitbringen.

Grundsätzlich sind psychedelische Substanzen „nur Schlüssel“. Wer diese Schlüssel verwendet, unter welchen Voraussetzungen innerer und äußerer Natur das stattfindet und wer hierbei die Zeremonien und Sitzungen begleitet, ist von entscheidender Bedeutung.


Psychedelische Substanzen sind definitiv keine Partydrogen.


Der psychedelische Rausch ist NICHT vergleichbar mit einem Alkoholrausch, selbst nicht mit einem absoluten Vollrausch. Eine starke psychedelische Erfahrung kann um ein Vielfaches intensiver sein. Während ein Alkoholrausch dumpf macht, beginnt bei der psychedelischen Erfahrung das genaue Gegenteil. Das, was es so intensiv macht, ist der ungebremste innere Prozess. Wenn man so etwas noch nicht erfahren hat, kann man sich das eigentlich nicht vorstellen. Wir bekommen innere Räume auf dramatische Art und Weise geöffnet, sodass wir mit massiv gesteigerter Wahrnehmung und intensiven Gefühlen das erleben, was auch immer ansteht. Das kann von himmlischen Erfahrungen bis hin zu inneren und äußeren Höllen reichen. Hierbei zwingt uns die psychedelische Substanz hinzuschauen, wir müssen weiter machen. Manchmal ist das ein Gefühl wie in der Waschmaschine, während der Schleudergang läuft. Da kommt man nicht so schnell wieder raus und das ist auch gut so und für viele liegt genau hier der heilsame Aspekt. Unser Bedürfnis recht zu haben, gut dazustehen und uns selbst schönzureden/anzulügen wird hier massiv umgangen und das rückt in uns etwas zurecht, was einen sehr positiven Effekt haben kann. Für nicht wenige gehört die starke psychedelische Erfahrung zu den intensivsten Erfahrungen ihres Lebens.


Um psychedelische Substanzen verantwortlich verwenden zu können, braucht es meiner Erfahrung nach entweder einen ganzheitlichen therapeutischen, authentisch schamanischen oder einen ernsthaften spirituellen Ansatz, der auf die jeweilige Erfahrung zum einen vorbereitet und dann vor allem nachbereitet. In der Regel geht es am allermeisten um die Nachbearbeitung, um die Integration, um die Umsetzung der Erkenntnisse im ganz normalen Alltag. Hier beginnt die eigentliche Arbeit und der eigentliche Weg und dieser Weg ist oftmals unangenehm.


Gerade das möchten viele nicht.


Vielen geht es um das schnelle High, die Erkenntnis ohne Aufwand und um massiv potenzierte Glücksgefühle. Ja, auch eine ernsthafte spirituelle Suche möchte ich vielen nicht abschreiben.

Doch für alle, die ernsthaft auf dem Weg sind, wird sehr schnell sehr klar, dass die psychedelische Erfahrung ist ein Marker, ein Meilenstein, oftmals eine starke Motivation ist, jedoch die eigentliche tägliche spirituelle Praxis und die Verhaltensänderung im Alltag NICHT ersetzen kann.


Dass psychedelische Substanzen das Bewusstsein erweitern, stimmt nur zum Teil. Denn mit dieser Erweiterung muss man in vielen Fällen erst mal umgehen können. Psychedelische Substanzen setzen sehr oft verdrängtes Material frei.

Dieses Material haben wir nicht ohne Grund verdrängt. Wir konnten damit einfach nicht umgehen.

Wird nun dieses verdrängte Material aktiviert, möchte es sich durch das Bewusstsein befreien. In gut gehalten Räumen ist dies eine sehr gute Möglichkeit für große Heilungen. Oftmals kommt es dabei zu sehr unschönen Einsichten. Verdrängte Missbräuche oder eigene Täter-Leben sind hierbei sehr häufig, doch auch nur Möglichkeiten von einer Vielzahl von möglichen Erfahrungen. Nicht selten erleben wir in uns „abartige“ Energien, die wir verurteilen und ablehnen. Wird dieser befreiende Akt der Bewusstwerdung nicht angenommen, kommt es zu einer ganzen Reihe an Handlungen, mit denen zum einen der Klient und zum anderen der Leiter und die Gruppe umgehen darf. Hierzu gehören (Zwangs-) Handlungen, mit dem Versuch sich massiv abzulenken, Übertragungen, Projektionen und andere kuriose „Verrücktheiten“.


Generell möchte sich die Psyche von diesem bedrückenden bis krankhaften Ballast befreien und das ist gut so. Doch diese Befreiung muss in einem geeigneten Rahmen stattfinden und der Leiter muss das halten können. Denn manchmal kann diese „Heilung“ ganz schön heftig werden.


Zum anderen können sich sehr schnell Fehler einschleichen. Gerade hat man noch eine authentische und tiefe Einsicht und im nächsten Moment fantasieren wir oder haben sogar kurzweilige psychotische Episoden. Denn genau das macht ja die psychedelische Substanz. Hier verantwortliche Unterscheidungen zu treffen, kann selbst für erfahrene Psychonauten eine Herausforderung sein.


Selbst die himmlischen Visionen und Erlebnisse sind nicht so einfach. Es passiert immer wieder, dass wir von dieser Erfahrung aus der eigentlichen Praxis gerissen werden, weil das Ego etwas „persönlich nimmt“, was nur eine Erfahrung im gegenwärtigen Augenblick war. So schnell denken wir, wir sind, wer weiß wer, nur weil wir ein Erleuchtungs-Erlebnis hatten. Das kann ernsthafte Hindernisse auf dem wahrhaftigen spirituellen Pfad bringen.

Auch wenn Du in der indigenen Kultur auf der Suche bist, ist eine gute Unterscheidungskraft gefragt. Viele der sogenannten Schamanen solltest Du definitiv meiden. Nicht wenige haben einfach keine gute Energie und Intension. Nicht wenige arbeiten mit niederen Geistern. Andre haben nicht die ganze Ausbildung durchlaufen. Du musst im Bewusstsein halten, dass gerade in 3-Welt-Ländern das Geld lockt und so mancher Zeremonien anbietet, der das definitiv nicht tun sollte. Wie immer dürfen wir unsere Intuition und unser gutes Gefühl nicht vor dem Federschmuck und der faszinierenden Erscheinung ablegen. Eine gute Freundin hat vor Jahren einen Film über Ayahuaska begonnen. Sie hat so viel von Missbrauchsfällen auf Zeremonien erzählt. Eine andere Freundin hat definitiv einen sexuellen Übergriff, durch den „Schamanen“ erfahren. Ein weiterer Bekannter wurde auf einer Zeremonie, ebenfalls von dem „Schamanen“ beraubt. Eine andere wegen ihrer Beteiligung an einem Zentrum und wegen veruntreuter Gelder durch den Medizinmann fast umgebracht. Ja, es gibt gute Medizin-Leute, doch diese musst Du suchen…

Fazit: Vielleicht klinge ich hier ein wenig zu vorsichtig. Doch das ist meiner Erfahrung geschuldet. Als junger Hupfer war ich hier eher bedenkenlos. Das hat sich stark geändert.

Doch im Großen und Ganzen und in den Händen von wirklich fähigen Leitern, ist diese Medizin für mache Menschen sehr, sehr gut. ANDEREN WÜRDE ICH DEFINITIV ABRATEN. Diesen Menschen würde ich raten, eine tägliche spirituelle Praxis zu pflegen und gleichzeitig tief mit aufdeckenden Methoden im geeigneten Rahmen an der Psyche zu arbeiten. Dies darf auch gerne in transzendente Bereiche gehen. Dieser Weg ist sanfter und zugleich tiefgründig.

Mein definitiver Rat ist, breche nichts über das Knie. Suche Dir Deine Leitung sehr gut aus. Bete, dass Du zu den richtigen Menschen geführt wirst. Warte lieber 1,2 oder 5 Jahre und sei Dir sicher, dass es wirklich stimmt. Sei Dir hierbei Deiner Gier bewusst. Was sind schon 5 Jahre, wenn Du dann eine wirklich profunde Erfahrung hast?

Комментарии


Newsletter-Anmeldung

Trage Dich zur "Schamanischen Hausreinigung" ein, um unseren Newsletter zu beziehen.

GRATIS: Als Dankeschön für das Eintragen gibt es die „Heile Erde Meditation“ (im Wert von 17,99 €) 

 

Danke dir von Herzen für die 108 Lichtblicke - sehr fein Daniela

 

Lieber Stefan, die Geschichten genieße ich sehr. Ich freue mich jedes Mal sie zu lesen. Sie sind ein Geschenk. Danke für die Großzügigkeit.  Monika Bierter

 

Wow, danke für diesen schönen Text!     

Sehr berührend und stimmig!  Stefan

 

Lieber Stefan, ich möchte Dir gene mitteilen, dass ich die Texte von Dir immer sehr wertvoll finde, dass sie mich bereichern und zum darüber Nachsinnen anregen. Ich empfinde sie sehr unterstützend auf meinen Lebensweg und es ist schön dadurch mit Euch in Verbindung zu sein.

Ganz herzlichen Dank dafür. Andrea

 

Hallo, lieber Herr Mandel, ich will mich heute einmal für all Ihre Newsletter bedanken und Ihnen sagen, dass mir Ihre Geschichten und Ideen schon oft sehr geholfen haben. Viele Ihrer Gedanken waren mir schon Inspiration zur Arbeit mit mir und/oder meinen Baustellen. Mit lieben Grüßen, Kerstin K

Ich habe ja schon viele Seminare besucht, doch dieses Training war das Beste, was ich je besucht habe.

 

Heidemarie Schwarzenberger

Dein bisheriges Training zeichnet sich durch intensiven Einsatz und großen Tiefgang aus.  ... Deine theoretischen Ausführungen, vor Allem aber die geführte Meditation und Prozessarbeit, verbesserten meine Intuition gravierend,...Es ist wie das Einschalten des Turbos.

 

Werner K. /82467 Garmisch-Partenkirchen

"Es war mir eine große Freude, dass ich zum Pacha Mama Camp 2012 eingeladen wurde. Obwohl ich erst bei der Halbzeit hinzu kam, fühlte ich mich überall willkommen und aufgenommen. Die familiäre Atmosphäre war vor allem auch bei den gemeinsamen Meditationen und beim gemeinsamen Singen zu spüren. Das einfache, entspannte Leben in der Natur ist zukunftsweisend und widerspiegelt die positive Aufbruchstimmung der Teilnehmenden. In persönlichen Begegnungen und im Rahmen des Tagesprogramms werden viele Visionen, Alternativen und pionierhafte Initiativen vorgestellt und diskutiert, mit dem Ziel der gegenseitigen Stärkung und Vernetzung."

Armin Risi - Buchautor

Was mir am Männerkraft-Training gefällt ist Stefan Mandels Art der Leitung: locker und profund, lebensnah und ernsthaft. Die Grundlagen die er hier vermittelt, sind essenziell, und die Gruppenprozesse die entstehen von berührender Tiefe und Intimität.

 

Stefan Heinz Tietz www.StefanPulsaris.de

Als Schamane ist Stefan absolut authentisch, kompetent mit großem Wissen + Können und heilenden Fähigkeiten. 

Su

Hey Stefan, danke für deine Mails! Ich war gerade in einer Schwitzhütte mit Manitonquat. Cooler Typ. Musste allerdings an deine Hütte auf dem Wildnisfestival denken.                         War die beste in der ich je war.

 

Bis dahin alles Gute    Tom Schmidt      

Sehr guter Kurs und Inhalt. Er hat mir neue Wege geöffnet und die Blickwinkel verändert.  C.

Meisterhaft Manifestieren sind Meditationen die mich in meinem Herzen und in meiner Seele tief berühren, diese CDs sind wirkliche Schätze.
Mit die besten geführten Meditations-CDs die ich bis jetzt gehört habe.
Schon beim ersten Klang der Musik ist eine Energie Präsenz vorhanden, bzw. wird aufgerufen die den ganzen Raum und einen Selbst erfüllt. Man merkt, dass das was jetzt kommt von göttlicher Führung geleitet ist.
Die von Stefan gesprochenen Worte, mit sanfter, weicher, angenehmer und kraftvoller Stimmte bringen die Themen präzise auf den Punkt.
Es fliest, und berührt einen direkt im Herzen in der Seele. Immer wieder werde ich dabei geradezu von Licht und Energiewellen überschüttet, durchströmt.

Man fühlt sich auch noch lange danach liebevoll umarmt und umhüllt von Licht.

Vielen Dank für dieses wundervolle, lichtvolle Energie - Geschenk


Evelyn www.livingmeditation.de

Lieber Stefan, liebe Julia,

ich möchte dir hier einfach einmal herzlich DANKEN für die wunderbaren Nachrichten, die mich und viele um mich her erreichen! Es ist wunderbar, zu wissen, dass es euch gibt, ihr soviel Herzenergie gebt für diesen Weg und dabei soviel Frieden stiftet und "anstiftet" zum friedlichen Wandel! DANKE!!

 

Herzlichst, Sarah

Das Feuerherzen-Männertraining hat sehr gut getan. Ehrlich, offen, tief. Wahrlich Eierrückholend. Am besten hat mir der Austausch mit gleichgestellten und gleichgebeutelten gefallen.

 

Michael L. Seyfried

www.Michael-Seyfried.com

Die Themen wurden gründlich und ausgiebig behandet. Die Treffen waren gut organiseirt und lebendig gestaltet. Die 
Teilnehmer wurden gut mitgenommen. Ich konnte aus dem Seminar großen persönlichen 
Nutzen ziehn. Was mich im Herzen getroffen hat: geführte Meditationen, die Prozessarbeit und die Hinweise, wie wir das Außergewöhnliche erreichen können, speziell bei den Themen Partnerschaft und persönlich Begabung . Der Trainer zeigte großen persönlichen Einsatz.

 

Werner

Ich bin durch die spirituelle schamanische Ausbildung persönlich sehr viel weiter gekommen. Viele unterschiedliche Prozesse haben immer neue Seiten meiner Persönlichkeit gezeigt und poliert.

Es ist toll die anderen Teilnehmer bei ihrem Wachstum zu sehen und zu beobachten, wie jeder zu einem Diamanten wird, mit besonderen Fähigkeiten und einzigartigen Talenten.

Ich kannte bisher keinen solchen Schamanen wie Stefan. Tolle Fähigkeiten, von denen wir alle viel Provitieren können. Er lässt an seinen Erfahrungen und seinem Weg teilhaben.

Claudia

Lieber Stefan, ich danke dir von Herzen für diese unglaublichen CDs. Sie sind ein Schatz von schwer zu erfassendem Wert. Sie tragen eine Kraft, Liebe, Freude, Verbindung, Wohlwollen und Unterstützung in sich, die mein Leben in einem außergewöhnlichen Maße bereichern. Mich mit meinen Geisthelfern zu treffen am runden Tisch, in ihrem Wohlwollen und ihrer Liebe zu baden, füllt mich mit einer für mich ganzen neuen, unbekannten Kraft auf und durchzieht als feine Linie meinen Tag. Die Mächtigkeit der Meditationen liegt für mich darin, dass sie dort zu wirken scheinen bzw. die Dimension einbeziehen, wo unser Leben eigentlich gestaltet wird: im unendlichen göttlichen Licht. Es fühlt sich so an, als ob mein Leben neu kalibriert wird. Ich spüre eine Veränderung heraufkommen aus Urtiefen... Und das fühlt sich unendlich wunderbar an. 

 

Dr. A. H., Berlin

Light on Earth Institut

PT Mandel Future Consulting

JALAN MUNDUK TENGAH, Kel. Pererenan, Kec. Mengwi, Kab. Badung,

Provinsi Bali,

Kode Pos: 80351

bottom of page