Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel

press to zoom

press to zoom

press to zoom
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel

press to zoom

Lockdown und was gut daran ist



Hallo Ihr Lieben,

warum auch immer, wir haben wieder Lockdown. Was für ein toller Begriff. Was ich wirklich gut an der momentanen Situation finde ist, dass es nun kaum noch leugne bar ist, das es dem Staat NICHT um Dich geht und das er die Medien dafür verwendet, um Dich zu manipulieren und dabei auch vor Lügen nicht zurückschreckt. Das ist sehr gut, denn das bringt uns in die eigene Verantwortung! Was bedeutet das?

* Werde vollumfänglich verantwortlich – Papa Staat hat für die wichtigen belange Deines Lebens ausgedient

* Kümmere Dich selbst um Deine Gesundheit! Der Staat wird das nur machen, wenn irgendjemand hier mitverdient oder wenn kein Geschäft flöten geht (siehe Verbot der Heilpflanzen und vielleicht der Heilberufe, Impfpflicht bei Masern, etc.).

* Kümmere Dich um Deine Erfüllung. Der Regierung ist Deine Erfüllung definitiv egal.

* Kümmere Dich um Dein Seelenheil. Davon wissen die allermeisten Volksvertreter leider nicht viel.

* Informiere Dich selber über das, was Dir wichtig ist. Wirkliche wichtige Informationen in den wirklich wichtigen Dingen zu sammeln, obliegt Deiner Verantwortung und das kann nicht an einen unverantwortlichen Staat delegiert werden.

* Was fällt Dir sonst noch ein?

* KURZ GESAGT: übernehme selber VERANTWORTUNG FÜR JEDEN BEREICH DEINES LEBENS!


Ich persönlich sehe die momentane Situation im Augenblick sehr kritisch. Hier geht es mehr um meine Kinder als um mich. Das was gerade passiert, brennt sich unauslöschlich in mein Bewusstsein und hilft mir, mein Leben nur nach meiner inneren Führung auszurichten.


Was mache ich jetzt?


1. Ich meditiere viel und öffne mich für die innere Führung! Ich lausche und warte auf die Antwort aus der hohen geistigen Welt in dem Vertrauen, dass ich mich hier wirklich drauf verlassen kann, dass ich geliebt bin und hier zu meinem Besten geführt werde! Das habe ich schon so oft erfahren und das ist das, worauf ich baue!

2. Ich bete viel! Ich bete für die Welt! Ich bete dafür, dass die Erde von dem erlöst wird, was sie ins Verderben führt. Ich bete dafür, dass es für uns alle gut wird! Ich bete um Schutz und Segen für Bayern, Deutschland, Europa und der Welt! Beten ist so wirkungsvoll! Ich habe schon so oft größere und kleiner Wunder erlebt. Bei so einer großen Sache, wie sie gerade passiert, brauchen wir viele Menschen, die aus dem Herzen beten!

3. Ich habe mich zu disziplinieren, nicht zu viele Nachrichten (z. B. in Facebook) zu konsumieren, damit ich gut drauf bleibe.

Wieder und wieder leitet mich meine innere Führung an, wirklich Mitgefühl mit den Machthabern dieser Erde zu haben. Mitgefühl mit all denen, die dieses Unding gerade antreiben. Das fällt mir nicht immer leicht und ist eine echte Übung für mich und gleichzeitig erkenne ich die tiefe Wahrheit in diesem tun.


Ich kümmere mich um die Dinge, die direkt vor mir liegen. Viel davon hat mit meiner Arbeit im Light on Earth Institut zu tun. Hier erlebe ich, dass ich den stärksten positiven Effekt für andere habe. Anderes mit der Schule meiner Kinder oder den Dingen, die das Leben auf meinen Schreibtisch befördert.


In mir habe ich wieder und wieder das innere Bild einer Geburt. Vor noch nicht allzu langer Zeit habe ich meine Geburt wieder erlebt. Das geboren worden war alles andere als angenehm. Ich fühlte mich gigantischen Kräften ausgesetzt, über die ich keine Kontrolle habe. Mein Körper wurde eng zusammengepresst und ich konnte mich nicht bewegen oder mich aus dieser Situation befreien. Ich musste durch den Geburtskanal. Ähnlich fühle ich mich jetzt gerade. Doch gerade das Bild des geboren-werdens gibt mir Hoffnung. Warum? Weil es das notwendige war, für das was danach kommt.


Was kommt danach? Das weiß ich nicht! Vieles hängt von dem ab, wie wir und jetzt verhalten! Das bedeute es hängt von Dir ab!


Ich bete dafür, dass wir alle den „Großen Wandel“ hinein in eine erleuchtete Gesellschaft erleben. Eine Gesellschaft, die ökologisch nachhaltig, sozial gerecht und spirituell erfüllend ist. Ich bete dafür, dass wir alle das erleben dürfen!

Herzliche Grüße

Stefan Mandel

  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square