Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel

press to zoom

press to zoom

press to zoom
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel

press to zoom

Impfen + Ritalin und was Du bei ADHS wirksam tun kannst:


Hier möchte ich kurz ein paar Worte und Gedanken über das Impfen mit Euch teilen. Grundsätzlich muss sich wirklich jeder hier selber Gedanken machen und kann die Verantwortung nicht nach außen abgeben. Nicht an mich als Heilpraktiker und Schamane und auch nicht an einen Arzt. Wir alle können uns nur beraten lassen und sollten dann aus den uns zur Verfügung stehenden Informationen, den für jetzt besten Schluss ziehen. Wie Ihr wisst habe ich selber vier Kinder, keines davon ist geimpft, außer einmal unser 3ter , nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt, mit einer Gabe Tetanus. Das war Julias und meine verantwortliche Entscheidung, nachdem wir sehr viele Informationen zu diesem Thema zusammen getragen haben. Er war 4 Jahre alt.

Ritalin:

Ebenso möchte ich Euch wirklich ermutigen die Finger von Ritalin zu lassen. Ich habe vor vielen Jahren von einer Studie gelesen, wo gesagt wurde, das Ritalin Zentren im Gehirn dauerhaft negativ beeinträchtigt. Leider habe ich die Quelle nicht mehr parat.

Für mich ist Ritalin ein Angriff auf die Kinder der neuen Zeit, die eigentlich sehr viel Bewusstsein hier auf die Erde bringen sollten und nun durch das Ritalin in Ihrer Funktion gedämpft werden.

Ich war extrem erstaunt, als ich vor einigen Jahren in der Süddeutschen einen redaktionellen Artikel über Ritalin gelesen habe, der mir wie ein PR-Gag vorkam.

1992 wurden 36 kg verordnet, 2012 waren es 1.800.000 kg (kein Druckfehler, ich könnte auch 1,8 Tonnen schreiben).

Ritalin kommt aus der selben Arzneimittelgruppe wie Exstasy und ist ein Phenylethylamin.

Phenylethylamine haben eine ausgesprochene Wirkung auf unser Nervensystem und der genaue Wirkmechanismus bei ADHS ist bis heute nicht geklärt. Seine Wirkung entfaltet Ritalin durch eine Hemmung der Wiederaufnahme von Dopamin in die Präsynapse durch die Ausschaltung der Dopamin(rück-)transporter DAT. Ähnlich funktioniert das bei Kokain. Dadurch wird plötzlich mehr Dopamin in den synaptischen Spalt ausgeschüttet. Kinder die Ritalin nehmen werden leichter „handelbar“ und können besser gelenkt werden. Leider verliert sich auch die Individualität und die Kreativität im lösen von Problemen.

Ritalin steht unter dem Verdacht Depressionen auslösen zu können und das Verhaltens- und Denkstörungen bei psychotischen Kindern verstärkt werden können. Chronischer Gebrauch kann zu ausgeprägten psychischen Abhängigkeiten führen.

Was Du tun kannst, wenn Dein Kind ADHS-Symptome zeigt:

  1. Zucker massiv streichen

  2. viel in der Freizeit bewegen

  3. Konsum von TV, Videos und Computer-Spielen massiv drosseln

  4. Viel Spirulina essen

  5. Ernährung umstellen

  6. kein Koffein (oder Tee) konsumieren (also auch keine Cola etc.)

  7. für positive Gewohnheiten in der Familie und beim Kind Raum halten

  8. Heilung im Familiensystem, durch schamanische Heilarbeit, psychotherapeutische Sitzungen oder systemische Familienaufstellungen.

In der Regel legen sich bei einer solchen Behandlung die Symptome sehr schnell. Doch diese Behandlung durchzuhalten ist anstrengend, um nicht zu sagen ein Kampf. Da ist die Pille natürlich um einiges angenehmer…..


  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square