Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel

press to zoom

press to zoom

press to zoom
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel
Feuer-Zeremonie + Stefan Mandel

press to zoom

Wann ist Sex ein energetisches Müllbad, oder wie Dich negative Energien Deiner Sexual-Partner negati


Jeder kennt Momente, wo wir mit einem Menschen gesprochen haben und uns diese Interaktionen noch sehr lange beschäftigt. Vielleicht kennst du auch Begebenheiten, wo dich diese Interaktionen tief aufwühlten und deinen inneren Frieden für eine Zeit lang beeinträchtigten. Alles was statt gefunden hat, war ein Austausch von Worten.

Wenn auch subtiler, jedoch viel tief greifender, wirken sexuelle Begegnungen auf allen Ebenen unseres Seins. Diese können sehr bereichernd sein und uns mit Liebe, Nähe und spiritueller Verbindung segnen. Manchmal haben wir einfach nur Lust auf Sex und auf körperliche Befriedigung. Das ist ein ganz normaler körperlicher Trieb, den ich nicht verurteilen möchte. Im Gegenteil, ich liebe Sex. Worauf ich jedoch hinweisen möchte ist, dass sexuelle Verbindungen ernsthafte Folgen für unsere spirituelle, seelische, psychische, emotionale und körperliche Gesundheit haben können, wenn diese mit einem ungeeigneten Partner geschehen. Mit diesem Artikel möchte ich die sexuelle Verantwortung bewusst machen, da ich in meiner schamanischen Arbeit damit nicht ungewichtig zu tun habe.

Das sexuelle Kontakte körperliche Krankheiten übertragen können ist ja allgemein bekannt, doch dass sich unverantwortliche sexuelle Kontakte negativ auf unsere spirituelle, seelische, psychische und emotionale Gesundheit auswirken können ist bisher, zumindest in meiner Wahrnehmung, wenig bis kaum thematisiert worden. Das mag zum einen daran liegen, dass das Wissen um die körperliche Energetik erst wieder ihren anerkannten Platz erhalten darf und dass es zum anderen esoterischen Humbug gibt, der viele Menschen verwirrt.

Die Aura des Menschen, oder der Energiekörper besteht aus vielen Schichten, mit vielen verschiedenen Aufgaben. Kurz gesagt, bildet unsere Seele zuerst sehr subtile feinstoffliche Körper, die sie nach unten hin gehend immer weiter verdichten, um sich dann im physischen zu inkarnieren. Die Richtung geht also von der Seele über die oberen sehr feinen Aura-Körper hin zu den gröberen Auraschichten, bis zum physischen Körper. In diesen feinstofflichen Körpern, mit all den vielen Schichten, sind nun unendlich viele Informationen gespeichert. Zudem spiegelt sich das gesamte Wesen mit all seinem Licht und all seinem Schatten, mit all seinen Aufgaben und allen seinen Erkrankungen in der Aura wieder.

Manche Menschen haben nun vielleicht äußerlich einen sehr sexy Körper, sind jedoch in der Aura sehr verschmutzt, oder psychisch und emotional mehr oder weniger stark gestört, oder beherbergen sogar Fremdenergien. Das kommt wesentlich öfter vor, als man glauben möchte. Von der feinen Wahrnehmung aus betrachtet, gleicht so ein Energiefeld einem nicht erledigten Geschirr-Abwasch bis hin zu einer stinkenden energetischen Kloake. Wenn sich nun zwei Menschen sexuell vereinigen, öffnen sie Ihre Körpergrenzen, wie bei kaum einem anderen Kontakt. So wie auf der körperlichen Ebene nun Körperflüssigkeiten ausgetauscht werden, so verbinden sich jetzt die feinstofflichen Körper der beiden Menschen. Du vereinigst Dich also nicht nur körperlich, sondern auch feinstofflich mit all diesem „Zeug", was Dein Partner in sich trägt. Wenn Dein Sexual-Partner eine verunreinigte Aura oder Besetzungen hat, erlaubst Du nun all diesen Verunreinigungen und Besetzungen, Dich so tief zu berühren wie es sonst kaum möglich ist.

So wird der Liebesakt oftmals zum energetischen Müllbad.

Erst vor kurzem hat mir eine Klientin erzählt, dass sie beim Sex mit einer Urlaubsbekanntschaft das Gefühl hatte, sie wird von einem Dämon gevögelt. Dabei überkam sie ein großes Gefühl von Ekel. Das ist für mich in meiner schamanischen Arbeit nichts ungewöhnliches, im Gegenteil.

Mir ist eine Person bekannt, die reihenweise Frauen verführt und wo ein dunkles Wesen sich mit vergnügt, mit dem dieser Mensch im Bunde ist. Dieses Wesen hat dann die Möglichkeit, destruktive Programme in die Aura der verführten Damen zu schreiben. Programme, die das Leben in Unordnung bringen können und die Leiden verursachen. Denn das ist der Daseinszweck dieser Wesen…..

Menschen, die Verkehr mit energetisch verschmutzten oder emotional und psychisch gestörten Partnern haben oder ihre Sexual-Partner oft wechseln, fragen sich dann, warum sie so viele Probleme in ihrem Leben haben.

Hier bekommt das Wort sexuelle Verantwortung für mich eine neue Bedeutung. So wie in Zeiten von AIDS + co. sich mehr und mehr Menschen ihrer Verantwortung bewusst wurden und Kondome verwenden, so sollte man seine Verantwortung auf die Energetik, die beim Sex passiert und passieren kann, ausdehnen. Denn nur weil der Mensch hier nicht alles was passiert sofort erfasst, heißt das nicht, dass er von den Auswirkungen verschont bleibt. Das ist wie beim Anstecken mit einer Krankheit oder wie das Fahren über eine rote Ampel

Dieser Artikel wurde in der Casa de Dom Icnatio/Brasilien geschrieben und von den hohen Wesenheiten vor Ort medial inspiriert.

Das was ich hier schreibe ist keine banale Theorie, sondern das Resultat meiner langjährigen schamanischen Arbeit. Mir geht es hier um energetische Aufklärung. So wie eine Welle der Aufklärung nötig war, als sich HIV + co ausbreiteten, so ist es wichtig, sein Wissen auf die sexuelle Energetik auszudehnen. Denn wenn Du glücklich und gesund sein willst, ist es Deine Aufgabe, umfassend Verantwortung für Dein Sein zu übernehmen und die Sexualität ist ein wichtiger Bereich davon.

Ich wünsche Dir vom Herzen ein echt gutes Leben mit viel Freude und Ekstase!!!

Herzlichst

Stefan


  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square