Das Light on Earth Institut wird 15 Jahre - das wollen wir feiern.

 

 

Zum Vesak-Vollmond am 22.05.2016 wird das Light on Earth Institut 15 Jahre. Das ist für uns ein Grund zum feiern und ein Grund Euch etwas zurück zu geben. Wir danken Euch, das wir Euch in den letzten 15 Jahren mit unserer Herzens-Arbeit dienen durften. Wir danken Euch für die vielen positiven Rückmeldungen, die uns insbesondere in turbulenten Zeiten unterstützt haben.

 

Zur Wesak-Celebration 2016 feierten wir 15 Jahre Light on Earth Institut

 

Die Vision der ersten Light-on-Earth Festivals und des Light-on-Earth Instituts entstand in jahrelanger Zusammenarbeit mit der geistigen Welt. 

 

Pfingsten 1998 fand das erste spirituelle Fest im Freundeskreis statt.

Seit diesem Event leitete Stefan Schwitzhütten und Kreise der verschiedensten Art.

2000 ist der Great Shift zu erwähnen, welcher ganz eindeutig Grundzüge der Festivalidee beinhaltete.

2000 Das Friedens-Lichtfest in Gaden wurde gemeinsam mit Vertretern von zwei Organisationen/Vereinen (Lichtnetz und Lichttreff) auf Grund der Anregung von Stefan ins Leben gerufen.

 

Das Light-on-Earth Festival zum Wesakvollmond setze im Mai 2001 den Startschuss für alle weiteren Veranstaltungen unter diesen Namen. Die Organisationsbasis bildete das Institut for World Peace Management welches später das Light on Earth Institut wurde.

 

Das Light on Earth Institut veranstaltet Jahreskreisfeste wie Festivals hier einige größere erwähnenswerte Veranstaltungen. 2002 Setzung des Friedenspfals in Geltendorf mit Bürgermeister, Moslems, evangelischen Pastor und katholischem Pfarrer aus der Gemeinde - unsereArt des interreligiösen Dialogs. 2003 Planung, Gestaltung und Durchführung der Sonnenwendveranstaltung im Lebens-Art-Zelt auf dem Tollwoodfestival mit Friedens-Lichterzeremonie über den Olympiaberg und vielem mehr.

 

2001 bis 2005 intensive Trainings-und Lehrzeit mit unserem mobilen Sun Foodservice, den Veranstaltungen des Light on Earth Instituts, der Geburt unserer Tochter und der Ausbildung zu Possibility Managern. 2003 große Veranstaltung zu Sonnenwende im Lebensartzelt auf dem Tollwood unter der Leitung von Stefan, mit vollem Zelt und Kamera-Team vom Fehrnsehen.

 

2006 ein Sommer der Gnade, unser 2.Sohn wurde geboren und wir lernten den Indianerältesten Manitonquat und seine Frau Ellika in Österreich auf einem Camp in unserem Sommerurlaub kennen. Wir sind total berührt von Storys "Medizin", den Weg des Kreises und sehen hierin ein wichtiges Puzzlestück für unsere Festivals. Der Circle Way hat uns persönlich, unsere Festivals und viele Menschen reich beschenkt. Dafür ein großes Danke!

 

2006 auf 2007 veranstalten wir die erste Silvester-Celebration und das Event war von Anfang an ein Erfolg.

 

Pfingsten 2007 findet das erste Manitonquat Camp in Bayern statt.Wir haben einen schönen Platz in Biberkor bei Starnberg gefunden. Dieser Platz hat den Camps mit Story, sowie dem Wesakfest für die nächsten 4 Jahre ein neues Zuhause gegeben. Die Kreisfamilie ist entstanden. Im Herbst 2010 fand das Camp erstmalig im Allgäu statt.

 

Im Herbst 2009 eröffnete Stefan das 1. Online-Männer-Training: "Der Neue Mann" auf dem deutschen Markt. 

 

Im Mai 2010 auf einem Next Culture Lab mit Clinton Callahan hörten wir von der Be-The Change Initiative und lernten Peter Gündling kennen. Gleich am kommenden Wochenende fuhren wir zu einem WELT IM WANDEL Symposium zum Höllbachhof. Wir waren sehr bewegt von dem Ruf der ACHUAR und von Lynn und Bill Twist, die Ihn hörten und das Awakening the Dreamer Netzwerk gründeten. Für uns war klar,wir sind ein Teil davon, das Institut und unsere Vision sind zu diesem "Netzwerk" geführt worden. Wir erkannten, das die Zeit nun reif, reifer als je zuvor war, um uns mit anderen Menschen, Visionen, Netzwerken und Strömungen zu verbinden. Wir beschlossen zum  Pfingstcamp 2010 mit Manitonquat ein Symposium zu organisieren, das erste außerhalb vom Höllbachhof, und im Juli absolvierte Julia die erste Symposiumsleiterausbildung in Deutschland.

 

2011 fand das 1. Pacha-Mama-Camp statt. Für uns ist das Pacha mama Camp wie ein weiteres Kind. Wir lieben das Camp und unsere Arbeit die wir hier leisten.

 

Die Vision des Pacha Mama Camp´s ist es dazu beizutragen, daß wir als Gemeinschaft der Erde, auf freudige Weise, in eine für alle konstruktive Richtung weitergehen. Eine Richtung, die ökologisch nachhaltig, sozial gerecht und spirituell erfüllend ist. Wir als Veranstalter wollen hier Raum für den großen Wandel schaffen und in Freude einen sinnvollen Beitrag leisten. Sowie Raum schaffen, dass unsere Gäste mit dem in Berührung kommen, was sie im Leben wirklich bewegt und was vielleicht das wichtigste im Leben ist.

Mit den Zeremonien und Meditationen erzeugen wir gemeinsam kraftvolle Heilungsimpulse für Mensch und Erde. Durch Workshops, Musik und Kunst werden wichtige Informationen verbreitet und das Treffen vieler Gleichgesinnter macht Mut, eine starke Vernetzung beginnt und wir freuen uns über jede Freundschaft und jedes Projekt welches entsteht.

Hier auf dem Camp kannst Du Dich als jemanden erleben, der die Welt in positiver Weise mitgestalten kann. Dieses Erleben beginnt mit dem Übernehmen von erwachsener Verantwortung. Hierfür bietet das Camp sehr viele Möglichkeiten.

 

Einen Dank an alle Menschen, die unser Leben bereicherten und mit denen wir das Mysterium des Lebens erforschen.

Dein bisheriges Training zeichnet sich durch intensiven Einsatz und großen Tiefgang aus.  ... Deine theoretischen Ausführungen, vor Allem aber die geführte Meditation und Prozessarbeit, verbesserten meine Intuition gravierend,...Es ist wie das Einschalten des Turbos.

 

Werner K. /82467 Garmisch-Partenkirchen

"Es war mir eine große Freude, dass ich zum Pacha Mama Camp 2012 eingeladen wurde. Obwohl ich erst bei der Halbzeit hinzu kam, fühlte ich mich überall willkommen und aufgenommen. Die familiäre Atmosphäre war vor allem auch bei den gemeinsamen Meditationen und beim gemeinsamen Singen zu spüren. Das einfache, entspannte Leben in der Natur ist zukunftsweisend und widerspiegelt die positive Aufbruchstimmung der Teilnehmenden. In persönlichen Begegnungen und im Rahmen des Tagesprogramms werden viele Visionen, Alternativen und pionierhafte Initiativen vorgestellt und diskutiert, mit dem Ziel der gegenseitigen Stärkung und Vernetzung."

Armin Risi - Buchautor

Was mir am Männerkraft-Training gefällt ist Stefan Mandels Art der Leitung: locker und profund, lebensnah und ernsthaft. Die Grundlagen die er hier vermittelt, sind essenziell, und die Gruppenprozesse die entstehen von berührender Tiefe und Intimität.

 

Stefan Heinz Tietz www.StefanPulsaris.de

Als Schamane ist Stefan absolut authentisch, kompetent mit großem Wissen + Können und heilenden Fähigkeiten. 

Su Uhlig

Hey Stefan, danke für deine Mails! Ich war gerade in einer Schwitzhütte mit Manitonquat. Cooler Typ. Musste allerdings an deine Hütte auf dem Wildnisfestival denken.                         War die beste in der ich je war.

 

Bis dahin alles Gute    Tom Schmidt      

Sehr guter Kurs und Inhalt. Er hat mir neue Wege geöffnet und die Blickwinkel verändert.  C.

Meisterhaft Manifestieren sind Meditationen die mich in meinem Herzen und in meiner Seele tief berühren, diese CDs sind wirkliche Schätze.
Mit die besten geführten Meditations-CDs die ich bis jetzt gehört habe.
Schon beim ersten Klang der Musik ist eine Energie Präsenz vorhanden, bzw. wird aufgerufen die den ganzen Raum und einen Selbst erfüllt. Man merkt, dass das was jetzt kommt von göttlicher Führung geleitet ist.
Die von Stefan gesprochenen Worte, mit sanfter, weicher, angenehmer und kraftvoller Stimmte bringen die Themen präzise auf den Punkt.
Es fliest, und berührt einen direkt im Herzen in der Seele. Immer wieder werde ich dabei geradezu von Licht und Energiewellen überschüttet, durchströmt.

Man fühlt sich auch noch lange danach liebevoll umarmt und umhüllt von Licht.

Vielen Dank für dieses wundervolle, lichtvolle Energie - Geschenk


Evelyn www.livingmeditation.de

Lieber Stefan, liebe Julia,

ich möchte dir hier einfach einmal herzlich DANKEN für die wunderbaren Nachrichten, die mich und viele um mich her erreichen! Es ist wunderbar, zu wissen, dass es euch gibt, ihr soviel Herzenergie gebt für diesen Weg und dabei soviel Frieden stiftet und "anstiftet" zum friedlichen Wandel! DANKE!!

 

Herzlichst, Sarah

Das Feuerherzen-Männertraining hat sehr gut getan. Ehrlich, offen, tief. Wahrlich Eierrückholend. Am besten hat mir der Austausch mit gleichgestellten und gleichgebeutelten gefallen.

 

Michael L. Seyfried

www.Michael-Seyfried.com

Die Themen wurden gründlich und ausgiebig behandet. Die Treffen waren gut organiseirt und lebendig gestaltet. Die 
Teilnehmer wurden gut mitgenommen. Ich konnte aus dem Seminar großen persönlichen 
Nutzen ziehn. Was mich im Herzen getroffen hat: geführte Meditationen, die Prozessarbeit und die Hinweise, wie wir das Außergewöhnliche erreichen können, speziell bei den Themen Partnerschaft und persönlich Begabung . Der Trainer zeigte großen persönlichen Einsatz.

 

Werner

Ich bin durch die spirituelle schamanische Ausbildung persönlich sehr viel weiter gekommen. Viele unterschiedliche Prozesse haben immer neue Seiten meiner Persönlichkeit gezeigt und poliert.

Es ist toll die anderen Teilnehmer bei ihrem Wachstum zu sehen und zu beobachten, wie jeder zu einem Diamanten wird, mit besonderen Fähigkeiten und einzigartigen Talenten.

Ich kannte bisher keinen solchen Schamanen wie Stefan. Tolle Fähigkeiten, von denen wir alle viel Provitieren können. Er lässt an seinen Erfahrungen und seinem Weg teilhaben.

Claudia

Lieber Stefan, ich danke dir von Herzen für diese unglaublichen CDs. Sie sind ein Schatz von schwer zu erfassendem Wert. Sie tragen eine Kraft, Liebe, Freude, Verbindung, Wohlwollen und Unterstützung in sich, die mein Leben in einem außergewöhnlichen Maße bereichern. Mich mit meinen Geisthelfern zu treffen am runden Tisch, in ihrem Wohlwollen und ihrer Liebe zu baden, füllt mich mit einer für mich ganzen neuen, unbekannten Kraft auf und durchzieht als feine Linie meinen Tag. Die Mächtigkeit der Meditationen liegt für mich darin, dass sie dort zu wirken scheinen bzw. die Dimension einbeziehen, wo unser Leben eigentlich gestaltet wird: im unendlichen göttlichen Licht. Es fühlt sich so an, als ob mein Leben neu kalibriert wird. Ich spüre eine Veränderung heraufkommen aus Urtiefen... Und das fühlt sich unendlich wunderbar an. 

 

Dr. A. H., Berlin

Light on Earth Institut

Stefan und Julia Mandel

Schlossgasse 11

82285 Hattenhofen

08145-212024

Newsletter-Anmeldung

GRATIS: Als Dankeschön für das Eintragen gibt es die „Heile Erde Meditation“ (im Wert von 17,99 €) und jede Woche die 108 Lichtblicke (die Deine Energie heben und Dich gut drauf bringen).

 

Danke dir von Herzen für die 108 Lichtblicke - sehr fein Daniela

 

Lieber Stefan, die Geschichten genieße ich sehr. Ich freue mich jedes Mal sie zu lesen. Sie sind ein Geschenk. Danke für die Großzügigkeit.  Monika Bierter

 

Wow, danke für diesen schönen Text!     

Sehr berührend und stimmig!  Stefan

 

Lieber Stefan, ich möchte Dir gene mitteilen, dass ich die Texte von Dir immer sehr wertvoll finde, dass sie mich bereichern und zum darüber Nachsinnen anregen. Ich empfinde sie sehr unterstützend auf meinen Lebensweg und es ist schön dadurch mit Euch in Verbindung zu sein.

Ganz herzlichen Dank dafür. Andrea

 

Hallo, lieber Herr Mandel, ich will mich heute einmal für all Ihre Newsletter bedanken und Ihnen sagen, dass mir Ihre Geschichten und Ideen schon oft sehr geholfen haben. Viele Ihrer Gedanken waren mir schon Inspiration zur Arbeit mit mir und/oder meinen Baustellen. Mit lieben Grüßen, Kerstin K

Ich habe ja schon viele Seminare besucht, doch dieses Training war das Beste, was ich je besucht habe.

 

Heidemarie Schwarzenberger